Schön, dass Sie sich für die Veranstaltung

Zukunftskongress Nutzfahrzeuge 2019

19. bis 20. November 2019

Veranstaltungsort: 10115 Berlin

interessieren.

 

Am 19. Und 20. November 2019 trifft sich die Branche beim Zukunftskongress Nutzfahrzeuge in Berlin – veranstaltet von DEKRA in Zusammenarbeit mit dem ETM Verlag und den Fachmagazinen lastauto omnibus, trans aktuell und TeleTraffic.

 

Die von DEKRA und ETM Verlag organisierte Veranstaltung steht 2019 unter dem Motto: „Zero Emissions – Zero Accidents – 100 % Efficiency“. Um eine größtmögliche Bandbreite zu bieten, basiert die Veranstaltung auf zwei thematischen Säulen: Technik und Telematik.

 

Die Themenfelder im Überblick:

  • Antriebe und Kraftstoffe: Strategie für die Zukunft
  • Verbrauchs-Grenzwerte: Was sie für Flotten bedeuten
  • Automatisiertes Fahren: Welches Konzept die Nase vorn hat
  • Sicherheit: Von Vision zu Zero zu Realität
  • Verleihung Deutscher Telematik-Preis 2020

 

Zielgruppe:

Ingenieure, Flottenbetreiber, Speditionen, Werkverkehr, kommunale Betriebe, Entscheider in der Nutzfahrzeug- und Zulieferindustrie, Vertreter von Wissenschaft, Forschung und Lehre.

 

Weitere Informationen zu Programm, Referenten etc. finden Sie unter www.zukunftskongress-nutzfahrzeuge.de.

Programm

 

PROGRAMM

DIENSTAG, 19. November 2019

08.00 Uhr: EINLASS, REGISTRIERUNG UND ERÖFFNUNG DER AUSSTELLUNG

09.00 Uhr: ERÖFFNUNGSREDE

09.20 Uhr: BEGRÜSSUNG

09.30 Uhr: KEYNOTE: Megatrends, Lage der Lkw-Industrie

09.50 Uhr: KEYNOTE: Haltung zu regulatorischem Rahmen und Erwartungen an die Industrie
10.10 Uhr:
Verleihung des Europ. Sicherheitspreises Nutzfahrzeuge durch DVR, EVU und DEKRA

 

10:30 Uhr: Kommunikationspause und Besuch der Ausstellung

 

NUTZFAHRZEUG-TECHNOLOGIE: Aktive Sicherheit von Nutzfahrzeugen (Session A)

11.00 Uhr: A 1.1 – Gesetzgebung Abbiegeassistent

11.20 Uhr: A 1.2 – Dialog: Abbiegeassistenten zur Nachrüstung – Technologie und Förderfähigkeit

12.00 Uhr: A 1.3 – Sicherheit von Mercedes-Benz Lkw

12.20 Uhr: A 1.4 – Künstliche Intelligenz für Assistenzsysteme

 

TELEMATIK: Von hinten gedacht – Trailertelematik (Session B)

 

11.00 Uhr: B 1.1 – Trends und Stolpersteine
11.20 Uhr:
B 1.2 – Der digitale Trailer
11.40 Uhr:
B 1.3 – Krone Smart 4.0 – Die Ladung im Blick
12.00 Uhr:
B 1.4 – How data and telematics is driving transformation in the construction industry
12.20 Uhr:
B 1.5 – Connecting all road transport – Die Reise zur lückenlosen Digitalisierung

 

12.40 Uhr: Mittagessen, Besuch der Ausstellung und Pressekonferenz

14.00 Uhr: KEYNOTE: Elektrifizierung im Nfz aus Sicht eines Zulieferers
14.20 Uhr: 
KEYNOTE: Digitalisierung – Anspruch und Wirklichkeit

 

NUTZFAHRZEUG-TECHNOLOGIE: CO2-Reduktion – regulatorischer Rahmen (Session C)

14.40 Uhr: C 1.1 – Auf dem Weg zu Euro 7 – Was kommt nach Euro 6 und CO2-Gesetzgebung?
15.00 Uhr:
C 1.2 – Wie sich Vecto weiter entwickeln wird
15.20 Uhr:
C 1.3 – Podiumsdiskussion: Wer von CO2-Grenzwerten profitieren wird

 

TELEMATIK: Auf die Plattform gekommen (Session D)

14.40 Uhr: D 1.1 – Plattformen als Basis für neue Wege der Vernetzung und Wertschöpfung
15.00 Uhr:
D 1.2 – Short time to high performance in your supply chain
15.20 Uhr:
D 1.3 – Echte Mehrwerte – Die 360°-Nutzung von Telematikdaten im logistischen Prozess

 

15:40 Uhr: Kommunikationspause und Besuch der Ausstellung

NUTZFAHRZEUG-TECHNOLOGIE: CO2-Reduktion – alternative Antriebe und Kraftstoffe (Session E)

16.10 Uhr: E 1.1 – Kraftstoffstrategie für den Güterverkehr
16.30 Uhr:
E 1.2 – Aufbau einer LNG-Infrastruktur
16.50 Uhr:
E 1.3 – Vergleich der Betriebskosten von LNG- und E-Lkw
17.10 Uhr:
E 1.4 – Herausforderungen für die Motorentechnologie der Zukunft: der Multi-Power-Ansatz von FPT Industrial

 

TELEMATIK: Lkw zukunftssicher nachrüsten (Session F)

16.10 Uhr: F 1.1 – Digitalisierung statt Ortung
16.30 Uhr:
F 1.2 – Die Auswirkungen von IoT, Big Data und Cloud-Technologie auf die Transportbranche von morgen
16.50 Uhr:
F 1.3 – Mit einer Standardlösung alle Logistikbeteiligten digital vernetzen
17.10 Uhr:
F 1.4 – Die Rolle der Telematik in der digitalen Disposition

 

17.30 Uhr: Verabschiedung Tag 1

ab 19.00 Uhr: Shuttle zur Abendveranstaltung, Empfang, Begrüßung, Show und Preisverleihung DEUTSCHER TELEMATIK PREIS 2020, Abendessen und Ausklang des Tages

MITTWOCH, 20. November 2019

08.00 Uhr: EINLASS, REGISTRIERUNG UND ERÖFFNUNG DER AUSSTELLUNG

08.50 Uhr: BEGRÜSSUNG

09.00 Uhr: KEYNOTE: Interkultureller Austausch – über Menschen sprechen
09.20 Uhr:
KEYNOTE: E-Mobilität, automatisiertes Fahren, Leichtbau

 

09.40 Uhr: Kommunikationspause und Besuch der Ausstellung

 

NUTZFAHRZEUG-TECHNOLOGIE: CO2-Reduktion – E-Mobilität und Trailertechnologie –
Teil 1 (Session G)

10.10 Uhr: G 1.1 – CO2-Reduktion um 30 % bis 2030 – Welchen Beitrag könnte der Trailer liefern?
10.30 Uhr:
G 1.2 – Die richtige Batterientechnologie für Nutzfahrzeuge
10.50 Uhr:
G 1.3 – Dialog mit Impulsvortrag: Nachhaltige Transportlösungen (O-Lkw im Test)
11.10 Uhr:
G 1.4 – Diskussion: Erwartungen an die E-Mobilität: Mercedes eActros und MAN eTGS

 

TELEMATIK: Impulse von Start-ups (Session H)

10.10 Uhr: H 1.1 – Die Start-up-Herausforderung aus Asien
10.30 Uhr:
H 1.2 – Telematik – und dann?
10.50 Uhr:
H 1.3 – Truck Parking App – sicherer parken
11.10 Uhr:
H 1.4 – Der digitale Disponent
11.30 Uhr:
H 1.5 – Logistik geht online – Chancen und Risiken

 

NUTZFAHRZEUG-TECHNOLOGIE: CO2-Reduktion – E-Mobilität und Trailertechnologie –
Teil 2 (Session I)

 

12.10 Uhr: I 1.1 – Die MAHLE eWHR Box: Beitrag zur Erreichung der CO2-Grenzwerte und Verbesserung der TCO
12.30 Uhr:
I 1.2 – E-Mobilität & CO2-freie Kühlung in der Verteiler-Logistik
12.50 Uhr:
I 1.3 – Fakten, Praxis-Insights und Perspektiven des elektrischen City-Transports

 

TELEMATIK: Ladung tracken leicht gemacht (Session J)

12.10 Uhr: J 1.1 – NarrowBand IoT im Einsatz in der Logistik
12.30 Uhr:
J 1.2 – Tracking & Tracing mit dem neuen OG-Netz von Sigfox
12.50 Uhr:
J 1.3 – Value of LoRaWAN industrial asset tracking

 

13.10 Uhr: Mittagessen und Besuch der Ausstellung

14.00 Uhr: Innovation zwischen Kosten und Nutzen

 

NUTZFAHRZEUG-TECHNOLOGIE: CO2-Reduktion – konventionelle Antriebe (Session K)

14.20 Uhr: K 1.1 – Impulsvortrag: Neue Maße und Gewichte für schwere Nutzfahrzeuge –
Ergebnisse der Revision 96/53

14.40 Uhr: K 1.2 – Diskussion: Umsetzung EC 96/53

 

15.10 Uhr: Kommunikationspause und Besuch der Ausstellung

NUTZFAHRZEUG-TECHNOLOGIE: Automatisierung von Nutzfahrzeugen (Session L)

15.20 Uhr: L 1.1 – Impulsvortrag: Automatisierter Güterverkehr – Patentlösung des Verkehrsrechts?
15.40 Uhr:
L 1.2 – Erkenntnisse aus dem Praxistest Platooning
16.00 Uhr:
L 1.3 – Das Projekthaus von Continental und Knorr-Bremse für hochautomatisiertes Fahren – Zielsetzung und erste Ergebnisse. Eine Zwischenbilanz

 

16.20 Uhr Verabschiedung

Teilnahmebedingungen

 

Teilnahmebedingungen

 

Die jeweilige Teilnahmegebühr für den zweitägigen Kongress umfasst die Teilnahme an allen Vorträgen und Podiumsdiskussionen, das Catering während der Veranstaltung, die Konferenzunterlagen und die Teilnahme an der Abendveranstaltung am Dienstagabend, den 19. November 2019.

 

Der Teilnehmer ist damit einverstanden, dass Bildaufnahmen von der Veranstaltung auf der Internetseite und in den Druckerzeugnissen des ETM Verlags verwendet werden dürfen.

 

Eine Stornierung der Teilnahme ist bis einschließlich 30. Oktober 2019 kostenfrei möglich. Bei Stornierungen bis 15. November 2019 wird der Ticketpreis zur Hälfte zurückerstattet. Danach und bei Nichterscheinen ist eine Erstattung der Teilnahmegebühr nicht möglich. Die Stornierung muss entweder per E-Mail an veranstaltung@etm.de oder schriftlich per Fax an +49-711-78498-46 erfolgen.

 

Eine Übertragung von Eintrittskarten auf andere Mitarbeiter Ihres Unternehmens ist möglich. Bitte teilen Sie uns hierfür rechtzeitig vor Beginn der Veranstaltung den Namen des neuen Teilnehmers mit.

 

Änderungen des Programms sind vorbehalten. Gerichtsstand ist Stuttgart.

Unsere Partner

 

VERANSTALTER

 

 

MEDIENPARTNER

 

 

 

 

PREMIUMPARTNER